Spezialeinheiten im Einsatz bei einer Razzia

Job mit besonderen Voraussetzung Spezialeinheiten

Der Einsatz in Fällen schwerer Gewaltkriminalität steht im Mittelpunkt deiner Arbeit bei der Spezialeinheit SEK (Spezialeinsatzkommando). Banden- und Rauschgiftkriminalität, Tötungsdelikte, Geisellagen oder Entführungen – hier es geht darum, die besonders gefährlichen, meist bewaffneten Täter festzunehmen.

Für das SEK kannst du dich aber nicht direkt bewerben, sondern musst dich erst im Einsatz- und Streifendienst sowie in der Bereitschaftspolizei bewähren.

Deine Aufgaben

Die Spezialeinheiten der Thüringer Polizei sind dem TLKA angegliedert. Insgesamt gibt es drei Einheiten mit besonderen Spezialisierungen.

Am bekanntesten ist das Spezialeinsatzkommando (SEK), das Aufgaben bei schwerer Gewaltkriminalität, Banden- und Rauschgiftkriminalität, Tötungsdelikten, Geisellagen oder Entführungen wahrnimmt. Als Teil des SEKs hilfst du beispielsweise Personen schwerer Straftaten festzunehmen, insbesondere wenn diese als bewaffnet und gefährlich gelten.

Der Schwerpunkt der Aufgaben des Mobilen Einsatzkommandos (MEK) liegt in der Observation verdächtiger Personen und Banden, der Realisierung von Zugriffen sowie in der Planung und Umsetzung verdeckter Maßnahmen zur Gefahrenabwehr und Strafverfolgung. Als Teil des MEKs beobachtest du so beispielsweise terroristische Gruppen und führst Durchsuchungen durch.

Die dritte Spezialeinheit des TLKA ist das Personenschutzkommando. Egal ob Staatsbesuche, Auslandsreisen, politische Veranstaltungen oder nationale Termine, als Personenschützer oder Personenschützerin des TLKA begleitest du Schutzpersonen überall und sorgst für ihre Sicherheit. Du wirst darauf spezialisiert, Gefahren auch

Auf einem Blick

▪ Bewältigung von Einsätzen mit erhöhtem Gefahrenpotential
▪ Realisierung von Haftbefehlen bewaffneter bzw. gefährlicher Personen
▪ Observation und Dokumentation von verdächtigen Personen oder Banden
▪ Bewältigung von besonderen Lagen, z.B. Geiselnahmen, Entführungen, Grenzüberschreitende Kriminalität, Staatsbesuche etc.

 

Benefits

  • Krisensicherheit des Beamtentums und die persönliche Absicherung für dich und deine Familie (d.h. Ehepartner und Kinder)
  • 30 Tage Urlaub, auch in der Ausbildung/dem Studium
  • bis 34 Urlaubstage im Schichtdienst
  • Sichere und pünktliche Bezahlung
  • Zuschläge für Verheiratete und Kinder
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Vollbezahlter Sonderurlaub bei Erkrankung des Kindes
  • Volle Lohnfortzahlung im Krankheitsfall
  • Zuschläge für Dienste am Wochenende, an Feiertagen oder in der Nacht
  • Verbeamtung ab dem 1. Tag (Beamter auf Widerruf in der Ausbildung/dem Studium, Beamter auf Probe nach der Ausbildung/dem Studium, dann Beamter auf Lebenszeit)
  • Sichere Pension statt Rente
  • Freie Heilfürsorge in der Ausbildung/im Studium, danach Beihilfe und private Krankenversicherung
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Erwerb von Berechtigungsscheinen je nach Tätigkeitsfeld, z. B. LKW Führerschein
  • Flexibilität bei Tätigkeit und Dienstort, ohne den Arbeitgeber zu wechseln
  • Sport während der Dienstzeit
  • Möglichkeit der Teilzeitarbeit nach Antrag
  • Tageweises Home-Office-Arbeiten in ausgewählten Einsatzfeldern
  • Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten je nach persönlicher Situation und individuellen Interessen
  • Aufstiegsstudiengänge innerhalb der Thüringer Polizei erfolgen in Vollzeit bei voller Bezahlung mit Übernahme der Unterkunft und Versorgung

Weitere Informationen

Jetzt bewerben!

Welches Tätigkeitsfeld interessiert dich?